Startseite Kontakt Downloads Datenschutz Impressum

MODULARE BAUSTEINE FÜR DIGITALE PRODUKTIONSPROZESSE


FERTIGUNGSAUFTRÄGE UND PLANUNG 

  • Management von Fertigungsaufträgen und Arbeitsplänen
  • Grobplanung zur frühzeitigen Erkennung von Kapazitätslücken oder Überlastung
  • Feinplanung zur Optimierung des Betriebsmitteleinsatzes
  • Simulation zur Visualisierung des Arbeitsvorrats
  • Auftragssteuerung nach Priorität, Liefer- / Starttermin oder Montagebedarf
  • Auftragsfortschrittsmeldungen an ERP
Kapazitätssituation
erkennen
Liefertermintreue
verbessern
Auftragsdurchlaufzeit
verkürzen
Transparente
Auftragsbearbeitung

MANAGEMENT VON FERTIGUNGSDATEN 

  • Verwalten von Fertigungsdaten wie NC-Programmen, Zeichnungen, Arbeitsanweisungen, Prüfpläne, Bildinformationen, etc…
  • Manuelle Import- und Exportfunktionen für sämtliche Fertigungsdaten
  • Automatischer Datenaustausch mit Systemen der Arbeitsvorbereitung (PDM, CAD/CAM)
  • Visualisierung der Daten unter Bezugnahme zum jeweiligen Werkstückzustand / aktuellem Arbeitsfortschritt
Papierlose
Fertigung
Schnelle
Informationsbereitstellung
Up-to-date
Informationen
Änderungs-
management

BETRIEBSMITTELORGANISATION

  • Management der Betriebsmittel Werkzeuge, Spannvorrichtungen, Messmittel, Werkstückträger
  • Bestands- und Lagerverwaltung
  • Vorausschauende Berechnung des Bedarfs
  • Unterstützung der Kommissioniervorgänge
  • Organisation des Werkzeugkreislaufs vom Voreinstellbereich bis zur Maschine mit automatischem Datenaustausch
  • Automatisierte und sichere Datenbereitstellung an der Maschine (Werkzeug-, Vorrichtungs-, Offsetdaten)
  • Serviceintervalle für Vorrichtungen
Betriebsmittelkosten
minimieren
Maschinenstillstände
verhindern
Dateneingabefehler
vermeiden
Serviceintervalle
planen

MASCHINEN-/BETRIEBSDATENERFASSUNG 

  • Erfassen von Maschinen- und Betriebsdaten
  • Visualisieren von Maschinenzuständen und weitere Stati von Anlagenkomponenten
  • Protokollieren von Alarm- und Warnmeldungen mit Bedienerruf
  • Produktivitätsüberwachung mit Bedienerruf
  • Schwachstellenanalyse
  • Laufzeitauswertungen
  • Teiledurchlaufdokumentation
  • Auswertungen zu Verfügbarkeit, Nutzungsgrad, etc…
Transparente
Fertigungsprozesse
Reaktionszeit bei
Störungen verbessern
Maschinenstillstände
verringern
Prozessoptimierung
unterstützen

AUTOMATIKABLAUF 

  • Automatisierte Werkstück- / Rohmaterialzufuhr
  • Automatisierter Datentransfer (NC-Programme, Werkzeugdaten etc…) zu Maschinen
  • Automatisches Auslösen der Werkstückbearbeitung
  • Automatisierte Betriebsmittelzu- und -abfuhr (Werkstückträger, Spannvorrichtungen, Werkzeuge, etc…)
  • Automatikbetrieb mit Ausweichstrategien
Mannloser
Betrieb
Maschinennutzung
vergrößern
Personaleinsatz
reduzieren
Bediener/Maschine
entkoppeln